Suche:

 
  Die deutschen Musik Charts

Die Musik-Charts stellen eine Art „Bestenliste“ der meistverkauften und meistgehörten Musiktitel wieder und werden in Deutschland regelmäßig von der Organisation der media-control ermittelt. Für die sogenannten „Album-Charts“ werden dabei die Verkaufszahlen der insgesamt etwa. 2000 an das System angeschlossenen Händler berücksichtigt. Die erforderlichen Daten werden bei einem Verkauf durch eine Art elektronisches „Kassen-System“ direkt an die media-control übermittelt.

Kritik an diesem Verfahren wird oftmals im Hinblick auf die Anzahl der registrierten Verkaufsstellen geäußert: Kleinere Händler mit spezialisierten Angeboten fallen komplett aus dem System der Musik-Charts heraus. Weiterhin ist die Möglichkeit einer Manipulation der Charts durch gezielte „Hamsterkäufe“ nicht ausgeschlossen, vorausgesetzt die relevanten Händler sind bekannt.

Die „Single-Charts“ errechnen sich hingegen aus einem Index, der einerseits aus der Menge der verkauften Titel, andererseits aber auch aus der Häufigkeit des Einsatzes eines Titels im Radio errechnet wird. Hier unterscheidet sich das deutsche System der Charts von dem in England verwendeten, wo fast ausschließlich die Verkaufszahlen einer Single über deren Platzierung entscheiden.

Neben den „offiziellen“ Charts der media-control gibt es dann noch eine Vielzahl individueller Verkaufcharts der grossen Musik-Händler, wie etwa Amazon, WOM oder BOL. Anschauen kann man sich die aktuellen Charts im Internet auf der Webseite der media-control oder auch auf diversen Musik- und Nachrichtenportalen. Als Einstieg in die Welt der Musik-Charts möchte ich jedoch das Portal XooMMooX empfehlen, dass darüber hinaus noch News, CD-Kritiken sowie eine eigene Rubrik für Freie Musik bietet.

 



Creditolo Sparkasse Nürnberg Dampfdusche Prepaidanbieter

 

 
- ednetz.de Online-Magazin
- Monrose