Suche:

 
  Rum Rasta Reggä ist Urlaub auf Jamaika

Jamaika ist die Geburtsstätte des modernen all-inclusive Urlaubs in der Karibik. An der Nordküste der Insel drängen sich rund um das Touristenzentrum Negril dutzende von Hotels die sich für eine einmalige Gebühr um sämtliche Bedürfnisse des Feriengastes kümmern. Darunter fallen neben Essen und Getränken oft auch die Kinderbetreuung und sämtliche angebotenen Freizeit- und Sportaktivitäten. Dadurch entsteht bei vielen Gästen erst gar nicht der Wunsch die bewachte, heile Welt der Ferienresorts zu verlassen.

Für viele Urlauber ist das die Idealvorstellung eines erholsamen Urlaubs, und All-Inclusive hat tatsächlich seine Vorteile. Die Resorts sind eine sorgenfreie Zone in der sich der Gast um nichts kümmern muß. Will man aber das wahre Jamaika mit seiner Kultur und seinen Einwohner kennenlernen, erwartet einen außerhalb der Hotelanlagen ein farbenfrohes Land voller landschaftlicher und auch sozialer Kontraste, wie man es sonst nirgendwo auf der Welt findet.

Jamaika ist die drittgrößte Insel in der Karibik und hat für Naturliebhaber eine Menge zu bieten. Die Stände an der Nordküste der Insel zählen zu den schönsten der Karibik und bieten zahlreiche sehenswerte Tauchmöglichkeiten.

Im Inselinneren dagegen erheben sich die mächtigen Blue Mountains bis auf eine Höhe von über 2200 Metern. Sie sind mit dichtem Urwald und Kaffeeplantagen bedeckt sind. Hier wird der Weltbekannte Blue Mountain Kaffee angebaut. Hier kann man Wandern, Mountainbiketouren unternehmen und exotische Vögel beobachten oder sich unter einem der unzähligen Wasserfälle abkühlen.

An der Südküste Jamaikas, östlich von Black River ähnelt die Landschaft eher einer Halbwüste. Hier ist das Klima heiß und trockener als im Rest der Insel. In Treasure Beach, das inmitten dieser kargen Landschaft mit ihren riesigen Kakteen liegt, findet man noch einige unberührte Strände an denen man nicht von fliegenden Händlern belästigt wird.

 



Creditolo Sparkasse Nürnberg Dampfdusche Prepaidanbieter